FANDOM



Herr M (あるM, Aru Emu) ist das achtunddreißigste Kapitel des Mangas Tokyo Ghoul:re.

CharaktereBearbeiten

ZusammenfassungBearbeiten

Übersicht:
Shu will Ken wieder sehen. Mit diesem Ziel vor Augen macht sich der geschwächte Ghul zusammen mit seinem Diener auf den Weg zum CCG-Hauptquartier, um dem verwirrten Haise wortwörtlich vor die Füße zu fallen. Er und seine Schüler sind auf dem Weg zu einem Maskenstudio um sich dort Ghul-Masken für eine Mission, der noch nicht einmal grünes Licht gegeben wurde, anzuschaffen.

Detailliert:
Ein im Rollstuhl sitzender Shu eilt aus seinem Zimmer auf den Hof des Tsukiyama Anwesens. Nachdem Shu versucht mit seinem Rollstuhl eine Treppenstufe herunterzufahren kippt der Rollstuhl um und der geschwächte Shu fällt zu Boden. Zwei Bedienstete kommen ihm zur Hilfe. Auf die Frage der einen Bediensteten, Aliza, wohin er denn gehen möchte, erklärt Shu er müsse unbedingt Ken sehen. Zwar drückt Aliza ihre Bedenken aus, da Shu noch nicht in der Verfassung wäre raus zu gehen, jedoch erklärt sich Kanae bereit ihn zu begleiten.

Kanae und Shu warten vor dem CCG-Hauptquartier auf Haise und die Quinks. Zwar wurde Shu von Kanae gewarnt, dass Ken an Gedächnisverlust leidet und nun als Fahnder Haise Sasaki bekannt sei und somit kein Verbündeter mehr ist, stürzt Shu bei Haises Anblick über den Platz direkt auf das Team Quinks zu. Während er läuft erklärt er, dass er sich nach den alten Zeiten mit Kanekis Gruppe sehnt und gerne wieder Zeit zusammen mit Ken und den anderen Mitgliedern verbringen möchte.

Kurz bevor er die Gruppe erreicht stolpert Shu und fällt genau vor die Füße der Quinks und deren Mentor. Haise, Toru und Saiko knien sich vor Shu um ihn zu fragen, ob es ihm gut geht. Kurz darauf kommt Kanae, hilft Shu auf und trägt ihn weg. Tsukiyama realisiert, dass Haise ihn tatsächlich nicht erkannt hat. Kanae schiebt Shu in einem Rollstuhl weg, während das Team Quinks den beiden verwundert hinterher guckt.

Haise und sein Squad sind auf dem Weg zum HySy Maskenstudio, wo sie auf Uta treffen. Haise erklärt seinen Protegés, dass sie dort sind, um Messungen für ihre Masken vorzunehmen. Auf Ginshis Frage, warum sie den Masken bräuchte, da sie keine Ghule seien, antwortet Haise, dass sie Ghule bekommen würde bzw. so tun würde als seien sie Ghule.

Uta vermisst zuerst Ginshi und verwickelt ihn, wie Ken damals, in einen Small Talk. Nach dem Uta ihn etwas über sein Liebes Leben ausfragt, kommen Ginshi drei Gesichter in den Kopf: Hairu Ihei, Akira Mado und Saiko Yonebayashi. Als nächstes ist Saiko dran. Uta fragt sie, ob es irgendwas gäbe was sie möge worauf hin sie mit verschiedenen Varianten von Essen, Schlafen und Animes/Games antwortet. Kuki ist der nächste der vermessen wird und der einzige, der immer noch wegen Utas Aussehen etwas misstrauisch ist. Zum Schluss wird Toru vermessen. Bei seinem Gespräch mit Uta geht es vor allem darum, dass Toru sehr feminine Züge hat und Uta behauptet er könne bestimmt Frauen Kleidung tragen (eine Anspielung auf die Menschenauktion, bei der Uta in Verkleidung Toru in Frauenkleidung an Ghule verkaufen wollte). Toru bemerkt, dass ihm Utas Stimme bekannt vorkommt, geht aber nicht weiter darauf ein. Während dessen erklärt Haise, warum er Interesse daran sich als Ghul auszugeben, denn sagt da die Rosewald Familie eine Familie mit vielen Verbindungen ist könnten sie Informationen über Rose von anderen Ghulen sammeln.

Wieder zurück im CCG versucht sich Haise Erlaubnis für die Mission bei Kori Ui einzuholen, welcher es ihm jedoch untersagt eine solche Mission auszuführen. In einem Gespräch mit Taishi wird klar, dass Kori Haise für eine große Gefahr hält. Daraufhin sieht man eine Rückblende in der Haises Kralle verrückt spielt und Arima sich dazu bereit erklärt Haise unter Kontrolle zubringen.

Mirumo Tsukiyama sitzt im Esszimmer und freut sich darüber, dass sich die Situation seines Sohnes verbessert. Kanae zufolge ist sogar Shus Appetit zurück gekehrt. In seinem Zimmer versucht Shu verzweifelt nach einer Möglichkeit zu suchen Kens Erinnerungen wiederherzustellen. Zur gleichen Zeit entdecken Mirumo und ein Angestellter auf der CCG Website ein Video von Yuma, dem gefangenen Bediensteten und Shiki Kijima. Kijima hinterlässt eine Nachricht speziell für Rose und zeigt wie schlimm er Yuma zugerichtet hat. Da er von diesem aber keine Informationen bekommen hat, fordert er nun Rose indirekt auf, ihn zu suchen um eventuell Yumas Leben retten zu können.

Das letzte Bild zeigt Uta im :re-Café, wie er Renji erklärt, dass Haise und er Freunde geworden seien.

Trivia Bearbeiten

  • Rios Schuppen-Maske (Tokyo Ghoul: Jail) erscheint in diesem Kapitel, wenn die Quinks Utas Laden besuchen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki