FANDOM


Tarotkarten sind Spielkarten, die zum Wahrsagen benutzt werden. Es ist ein 78-Blattkarten-Satz und besteht aus dem großen Arkana (22 Blatt) und dem kleinen Arkana (56 Blatt). Tarotkarten sind ein wichtiges stilitisches Mittel, welches Sui Ishida benutzt, um die Charakterzüge der Tokyo Ghoul Charaktere zu verstärken.

In Tokyo GhoulBearbeiten

Sui Ishida benutzt in seinen Zeichnungen nur das große Arkana, welches er meistens auf Charaktere bezieht – selten auch auf Orte. Oft deuten diese Zahlen zukünftige Ereignisse (wie sich Plot oder Charaktere entwickeln) oder die allgemeine Persönlichkeit eines Charakters an. Die Zahlen sind jedoch nicht immer offen sichtbar, meistens sind sie in den Bildern versteckt.

CharaktereBearbeiten

Ken KanekiBearbeiten

"Der Gehängte"Bearbeiten

Ab der Aogiri Arc wird Ken mit der Zahl 12 assoziiert, welches die Tarotkarte "Der Gehängte" ist. Die Zahl taucht zum ersten Mal in Kapitel 63 auf.

"Der Gehängte" beschreibt:

  • Ruhephase, Verzicht, Rückzug aus dem aktiven Leben, Unterwerfung, Verschnaufpause, Überdenken der eigenen Situation, gedankliche Bindung
  • Opfer, Loslassen, Übergeben, Passivität, Verschiebung, Akzeptanz, Verzicht, Geduld, Neue Sicht, Kontemplation, Innere Harmonie, Konformismus, Nicht handelnd, Warten, Aufgeben

Die Karte beschreibt den gefolterten, veränderten Ken. Sie zeigt, dass sein barmherzige Seite sich eine Ruhepause nimmt und er nun mit einem anderen Blickwinkel auf die Geschehnisse schaut. Ebenfalls zeigt es das Opfer, welches Ken bringen musste, um seine Freunde zu schützen. Dieses Opfer ist seine ganze Sicht der Dinge und seine Menschlichkeit. Dafür akzeptiert er den Ghul in sich.

Weitere Karten, die im Bezug auf Kaneki benutzt wurden, sind:

  • Der Wagen (VII)
  • Die Mäßigkeit (XIV)
  • Der Eremit (IX)

Touka KirishimaBearbeiten

Touka wird mit der 2. Karte, "Die Hohepriesterin", assoziiert.

"Die Hohepriesterin" beschreibt:

  • Intuition, beide Seiten einer Situation sehen oder sich ansehen müssen, Klärung der Situation und deren Vergangenheit, auch Klugheit und Umsicht
  • Achtsamkeit, Liebe, Beziehung, Weisheit, Augenmaß, Gelassenheit, Der gesunde Menschenverstand, Intuition, Mystische Vision, Introspektion, Weltfremdheit

Touka ist zwar ein Ghul, geht jedoch gleichzeitig auf eine Schule für Menschen und tarnt sich als Mensch. Zwar ist Touka intelligent, handelt jedoch meistens intuitiv und zu voreilig. Viele dieser Wörter beschreibt erst die Touka, die sich im Laufe der Zeit entwickelt, sie wird gelassener und umsichtiger vor allem im Bezug auf Kaneki. Vor allem in Tokyo Ghoul:re wirkt sie auf den Leser um einiges weiser und gelassener. Sie ist die liebende große Schwester von Hinami und möchte jeden ihrer Freunde beschützen.

Suzuya JuuzoBearbeiten

"Der Tod"Bearbeiten

Suzuyas Karte ist die Karte "Der Tod" (XIII), es gibt viele Anspielungen darauf. Nicht nur seine Haarspangen bilden die römische Zahl 13, auch auf seiner Sense (13's Jason – eine Anspielung auf den Film "Freitag der 13.") ist die römische Zahl 13 abgebildet.

"Der Gehängte"Bearbeiten

Genau wie Kaneki wird auch Suzuya mit der Karte des Gehängten assoziiert.

"Der Gehängte" beschreibt:

  • Ruhephase, Verzicht, Rückzug aus dem aktiven Leben, Unterwerfung, Verschnaufpause, Überdenken der eigenen Situation, gedankliche Bindung
  • Opfer, Loslassen, Übergeben, Passivität, Verschiebung, Akzeptanz, Verzicht, Geduld, Neue Sicht, Kontemplation, Innere Harmonie, Konformismus, Nicht handelnd, Warten, Aufgeben

Der Gehängte deutet große Veränderung an. Während des Anteiku Raids werden nicht nur viele von Suzuyas engen Kameraden verletzt, viele sterben auch. Vor allem traf ihn die Verletzung von Shinohara, weshalb dieser im Koma liegt. Ebenfalls verliert Suzuya ein Bein. Man sieht nicht viel von der Zeit, in der Suzuya dazu gezwungen ist, nichts zu tun. Später wirkt er jedoch ruhiger und hat seinen Fetisch, Ghule auf unmenschliche Art und Weise zu töten, abgelegt.

Hideyoshi NagachikaBearbeiten

Nach der Aogiri Arc trägt Hideyoshi eine Schirmmütze auf der "N01" steht, welches für die erste Karte des großen Arkana steht "Der Magier".

"Der Magier" beschreibt:

  • Meisterung und gute Handhabung aller Energien, Verbindung zwischen Ideenwelt und Realität, Ausgewogenheit, Klarheit, Ideen und schöpferische Kraft
  • Handelnd, Bewusstsein, Konzentration, Körperkraft, Sachlichkeit, Energie, Kreativität, Regung, Genauigkeit, Überzeugung, Manipulation, Selbstvertrauen, objektiv sein, Konzentration, Entschlossenheit, Initiativ

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki