FANDOM


V members

Mitglieder von V.

V (ヴィー, ) ist eine Geheim-Organisation die im Schatten arbeitet, um die „Balance“ zwischen Mensch- und Ghul-Gesellschaften zu halten. Ihre Bemühungen dieses angebliche „Gleichgewicht“ zu halten, sind bisher wegen der Ghul-Terroristenorganisation Phönixbaum und deren Anführer, der Einäugigen Eule, ins Wasser gefallen. Vs Ziel ist es, diese Gruppierung wegen der stehenden Gefahr zu ihrer Politik zu eliminieren.

Beteiligung Bearbeiten

Yoshimura, früher bekannt als Kuzen, war unter ihren Ausputzern, Individuen, welche beauftragt werden, diejenigen zu beseitigen, die die Organisation gefährden, einschließlich Menschen, Ghule und rivalisierende Organisationen. Er traf dann eine Frau namens Ukina, in welche er sich letztendlich verliebte und schwängerte. Kuzen fand später heraus, dass Ukina eine Journalistin war, welche versuchte, die Organisation aufzudecken. V deckte schließlich ihre Identität und ihre Beziehung auf und befahl Kuzen, sie zu ermorden. Kuzen weigerte sich, dies zu tun, aber nach Ukinas Bitten willigte er ein. Kurz danach flüchtete er von V und, aus Angst um sein Kind, verließ er sie im 24. Bezirk zusammen mit Ukinas Tagebuch in der Obhut von Noroi, wo sie außerhalb von Vs Reichweite sein sollte. Jedoch würde Kuzens Tochter bald wieder auftauchen, indem sie das CCG-Hauptquartier angreift, und aus Angst, dass sie eins von Vs Zielen werden würde, nahm Yoshimura ihre Identität als Einäugige Eule an und begann an ihrer Stelle zu handeln. Kurz bevor der Eulen-Unterdrückungsoperation arrangierten Kaiko und andere Mitglieder von V ein Rendezvous mit dem ehemaligem Ausputzer. Kaiko bat Yoshimura eine Erlösung durch die Auslieferung seiner Tochter und dem Versprechen seiner Loyalität zu V, aber er lehnte ab. Nach Yoshimuras Ablehnung sagte Kaiko, er solle sterben und dass es keine Flucht für „einen Vogel in einem Käfig“ wie ihn gab.

Nach Ken Kanekis Gefangennahme durch einen ihrer Agenten, Kisho Arima, wurde der erstere unter strenger Überwachung während seiner Rehabilitation und Induktion als Ghul-Ermittler unter der Identität von Haise Sasaki gesetzt. Dies war wegen seines Status als künstlicher einäugiger Ghul. Nach ihrer Festnahme benutzte Eto Yoshimura ihre Schriftsteller-Persona, um ihren letzten Roman zu veröffentlichen, König Bileygr, welcher andeutete, dass der Washu-Clan eine langjährige Allianz mit der Ghul-Geheimgesellschaft V führte. Sie behauptete weiterhin, dass der Clan in einen Konflikt mit einem mächtigen einäugigen Ghul involviert sei und dass dieser Konflikt zur Formation des CCG mit der Zusammenarbeit von V führte.

Eto behauptete ebenfalls zu Haise Sasaki, dass Liz Kamishiro eine Ghula war, die von V floh. Sie erklärte des Weiteren, dass die Rc-Kontrolltore beim Lesen der Rc-Zell-Muster von mit V assoziierten Ghulen oder denen, die mit ihnen in Verbindung stehen, keinen Alarm auslösen.

Kaiko diskutierte später mit Kisho Arima und Nimura Furuta die Verhaftung der Einäugigen Eule und die Wahrscheinlichkeit, dass diese der Einäugige König ist. Beide Agenten meinten darauf, dass dies sehr wahrscheinlich ist. Er befahl Arima, Matasaka Kamishiro wegen seiner familiären Verbindung zu Liz zu eliminieren und beauftragte Furuta mit der Verantwortung, Kaneki und Eto zu überwachen.

Furuta informierte Eto während einer seiner Besuche bei ihr in Cochlea, dass V den Tod ihres Redakteurs, Shunji Shiono, wegen seiner Rolle bei der Veröffentlichung des Romans befahl, der ihre Verschwörung der Öffentlichkeit aussetzte.

Während des dritten Cochlea-Überfalls startete Furuta das Presswerk neu und zerschmetterte die Ghule im ihrem Inneren, welche sie benutzten, um in die Abwasserkanäle zu entkommen, während zahlreiche Mitglieder von V hinter ihm standen. Diese anderen Agenten wurden später bei ihrer Konfrontation gegen Eto getötet, während sie ihre Krallenträgerform benutzte, um die überlebenden Flüchtlinge bei der Flucht vor der Ghulstrafanstalt zu unterstützen.

Kaiko wirkte später bei der Ermordung des CCG-Präsidenten Tsuneyoshi Washu und des Massakers des Washu-Clans (ausschließlich Matsuri Washu) zusammen mit Uta, Donald Porpora und Furuta mit.

Die Agenten von V werden zum 22. Bezirk geschickt, um die Armee aus Weißen Anzügen des Namenlosen Königs zu beseitigen. Sie werden als eine kommunale Legende beschrieben, die dem Washu-Clan dient. Sie bezeichnen sich als Spezial-Ermittler der Hauptstelle und ein unbenannter Ghulermittler meint, dass sie erscheinen, wenn das Commission of Counter Ghoul von einem gefährlichen Feind bedroht wird.

Sota stellte fest, dass das Entsenden von V-Agenten, um das CCG zu verstärken, recht schnell ging und er Ken Kanekis neu gegründete Organisation Goat als armselig abtut, da durch das Einschalten der V-Agenten das CCG sie und die Clowns als Bedrohungen einstufen würden. Er meinte, dass Kuzen ihnen ein lästiges Geschenk hinterließ und dass diese Ghule, die seinen Frieden bedrohen, beseitigt werden müssen. Sota befahl den Disponenten, sowohl die Clowns als auch Goat als Feindschaft zu betrachten.

Kaiko war mit seinen Untergebenen auf dem Weg zum CCG-Labor, während er mit diesen über das Bataillon der Weißen Anzüge und ihre Angehörigkeit zu Kaneki diskutierte. Kaiko stellte fest, dass Sota intelligenter ist, als er zu sein scheint. Seine Untergebenen erwähnten Angelegenheiten mit Liz Kamishiro, aber Kaiko meinte, er habe keinen Grund zu glauben, dass Informationen über dieses Problem durchgesickert sind. Er merkte an, dass Kuzen ihnen ein lästiges Geschenk hinterlassen hat und dass die Ghule, die den Frieden bedrohen, beseitigt werden müssen.

Kaiko und seine Untergebenen überfielen später den Teamleiter der S2 Matsuri Washu aus dem Hinterhalt, um ihn zu beseitigen. Matsuri fragt Kaiko, ob der Angriff von V-Agenten, CCG-Ermittlern und Clown-Untergebenen von Sota arrangiert wurde. Kaiko entgegnete, dass die Washu-Blutlinie zu einem Problem für V geworden ist. Matsuri schwur, den Hinterhalt zu überleben, wurde aber letztendlich besiegt und angeblich niedergemetzelt.

Mitglieder Bearbeiten

Assoziierte Bearbeiten

Unterschiede im Anime Bearbeiten

Im Tokyo Ghoul-Anime spielten sich die Ereignisse jedoch anders ab. Als V über Yoshimuras Familie und seinen Verrat erfuhr, versuchten sie, diese zu eliminieren. Kuzen flüchtete zusammen mit seiner Familie, allerdings wurde Ukina während ihrer Flucht getötet und als letzten Ausweg musste Kuzen sein Kind in einem verlassenen Haus zurücklassen. Kurz nachdem Kuzen erfolgreich den Angriff von V überlebt hatte, kehrte er zu seiner kleinen Tochter zurück, jedoch war das Kind nicht mehr da.

Galerie Bearbeiten

Manga-Darstellung Bearbeiten

Anime-Darstellung Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.